. verkehr

Startseite Zurück


Achtung, das soll keine Aufforderung zum Nachmachen sein!!!!

Wer von uns ńrgert sich nicht, wenn man mal schnell mit seinem Auto ăČber die
Autobahn huschen will und irgendein Penner tră¤umt mal wieder auf der linken
Spur vor sich hin.

Dră¤ngeln? Lichthupe? Aber halt: Das kann nach den neuen Vorschrift der StVO
sehr teuer werden!

Seit dem 01.08.2006 gilt nă¤mlich die neue Dră¤nglervorschrift: 250,-- Teuro +
4 Punkte in Flensburg + 3 Monate Fahrverbot.

Fazit: Lieber gleich rechts ăČberholen. Das kostet nă¤mlich im Moment: 50,--
Teuro + 3 Pun kte. Fahrverbot gibt es erst nach mehrmaligem Wiederholen und
Erwischtwerden.

Fazit: 200,-- Teuro + 1 Punkt + 3 Monate Fahrverbot gespart.

Geht's noch billiger? Aber sicher!

Also rauf auf die Standspur! Das kostet lt. găČltiger StVO im Moment:

50,-- Teuro + 2 Punkte. Wieder ein Punkt gespart! Niemand bedră¤ngt, nicht
aufgeregt, Nerven geschont, schnell vorangekommen und insgesamt noch 200,--
Teuro, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot gespart.

Und făČr die ganz Harten sparen wir gleich nochmal!

Kauf dir ein Blaulicht + Martinshorn, gebrauche dasselbe und du kannst dir
den Fahrstreifen aussuchen, der freigemacht werden soll!

Die Verwendung solch kleiner Hilfen im tă¤glichen Verkehr kostet lă¤ppische
20,-- Teuro! Steht so im §38 der StVO geschrieben. Blaulicht und Horn
werden natăČrlich beschlagnahmt. Also mă˘glichst preiswert und sofort in
gră˘ă?eren Mengen bei Conrad oder Westfalia kaufen.

Fazit: 230,-- Teuro gespart und - K E I N E - Punkte!!!

So sieht clever Autofahren aus, wenn man sich im Gesetz auskennt!

Nachtrag, Neueste Bussgelder ab 1.1.2013:

ž 132 Amtsanma▀ung

Wer unbefugt sich mit der AusŘbung eines ÷ffentlichen Amtes befa▀t oder eine Handlung vornimmt, welche nur kraft eines ÷ffentlichen Amtes vorgenommen werden darf, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Ganz so harmlos ist es also nicht unbedingt.


Forum | | Referenzen | Impressum | Valid HTML 4.0 Transitional